Nächster Kameradschaftsabend:

30.01.2019, 19.00 Uhr im Trio der MTS,

Nächste Vorstandssitzung:
04.02.2019, 17:30 Uhr.

Sporthallentermine an der MTS:
immer Montags von 18:30 - 20:00 Uhr (Backbordseite)

letzte Aktualisierung: 19.08.2018

Kontakt: rkhstrueg@gmail.com

Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German
Detect language » German

Vorstandswahl erfolgreich durchgeführt

neuer Vorstand - neue Generation! 

alter und neuer Vorstand


Unsere lange angekündigte und vorbereitete Wahl des neuen Vorstandes wurde am 28.03.18 erfolgreich durchgeführt. Die anwesenden 16 Kameraden beteiligten sich aktiv am Wahlverlauf und standen auch für Mandate zur Verfügung.
Als Gäste vom Landesvorstand konnten wir die Kameraden Walter Noack und Uwe Gaede begrüßen. Anwesend war auch unser Landesgeschäftsführer Renè Niemann. Vom Kreisvorstand begrüßten wir den Vorsitzenden Andreas Herschelmann und Michael Asmus.
In dem ca. 30min Rechenschaftsbericht analysierte der Vorsitzende der RK, Kmrd. Taubenest, die aktuelle Lage und gab eine Zusammenfassung der vergangegenen Legislatur. Er begründete nochmal den Zeitpunkt des Generationwechsels. Die Kmrdn. Benedix, Leischner und Taubenest stellten sich nicht mehr der Wahl.


Der neue Vorstand wird von Kmrd. Michael Dulka geführt(1.v.r.),. 1. stellv. Vorsitzender ist Kmrd. Frank Kümmel (2.v.l.), 2. stellv. Vorsitzender ist Kmrd. Andreas Kolm (1.v.l.). Schriftführer ist Kmrd. Silvio Zapf (2.v.r.) und Kassenwart ist Kmrd. Bernd Rohbeck (mitte).


Die scheidenden Kameraden Jens Taubenest, Detlef Benedix und Günther Leischner wurden verabschiedet.


"Vereidigt" wurde der neue Vorstand vom Vertreter des Landesvorstandes Kmrd. Walter Noack, die Glückwünsche überbrachte auch Kmrd. Uwe Gaede (hinten), als 1.stellv. Vorsitzender der Landesgruppe.  

Mit Handschlag wurde die Übergabe "besiegelt". Der alte Vorstand steht selbstverständlich währender der Übergangsphase und auch danach mit Rat und Tat der neuen Mannschaft zur Seite und wünscht dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Zukunft.

Kmrd. Jens Taubenest
ehem. Vorsitzender



Kegeln im Februar

Wie in allen Jahren, trafen wir uns zum RK-Abend im Februar wieder auf der Kegelbahn im Trio. Ebenfalls, wie in den letzten Jahren, konnten wir unsere Kameraden der MOM-Stralsund begrüßen.
Zu Beginn gab es einfühlsame Worte unseres stellv. Vorsitzenden, Detlef Benedix, zum plötzlichen Ableben unseres Feldwebel Res, Carsten Theda.
Alle Kameradinnen und Kameraden der RK Stralsund-Rügen sind betroffen und können den plötzlichen Tod noch nicht verstehen.
Carsten...., wir denken an Dich.

Danach widmeten wir uns dem Sport und versuchten den richtigen Aufsetzpunkt auf der Bahn zu finden. Die Neun fiel an diesem Abend nur vereinzelt.
Nach dem Sport und dem guten Essen, wurde es bei alten Geschichten wieder gemütlich.
Nachfolgend, einige Impressionen vom Kegeln.








Happy New Year 2018

Allen Kameradinnen und Kameraden unserer RK sowie allen Freunden der Reservistenarbeit wünscht der Vorstand ein erfolgreiches 2018.
Es liegt ein spannendes und arbeitsreiches Jahr vor uns.
Ein Höhepunkt in diesem Jahr wird die Vorstandswahl sein. Das Besondere dieser Wahl liegt im anstehenden Generationswechsel. Es werden also neue Gesichter die Vorstandsarbeit bereichern.
Der Vorstand hofft in diesem Jahr auf eine aktive Mitarbeit in der militärischen Ausbildung und in der sicherheitspolitischen und allgemeinen Reservistenarbeit.
Nächster Höhepunkt ist unser Kegelabend im Februar.
Der Vorstand freut sich auf Euch.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
J. Taubenest
Vorsitzender

Verkehrsteilnehmerschulung

Im Rahmen des monatlichen RK-Abends, haben wir im September eine Verkehrsteilnehmerschulung als Thema angesetzt.
11 Kameraden folgten den Ausführungen des Kameraden Gnad von der Verkehrswacht MV, Ortsverkehrswacht Neubrandenburg e.V.
Nach einigen rechtlichen Aspekten ging es in den knapp 2 Stunden um Arten von Verkehrszeichen, ihren Wirkungsbereich (bis zum Aufhebungszeichen), Straßenmarkierungen (z.b. Fahrradwegmarkierungen auf der Straße, Nutzung von Radwegen für Kinder und begleitende Erwachsene und die Regeln im Kreisverkehr.
Besonders zum Kreisverkehr mußten zumindest die Autofahrer mit DDR-Ausbildung umdenken, wenn man auch schon oft im Unterbewußtsein sich richtig verhalten hat.
Zum Abschluß war wir uns einig, diese Veranstaltung zu wiederholen. Zu einem Schwerpunktthema, z.B. Fahrerassistenzsysteme) kommt Herr Gnad gerne wieder vorbei.
Das Ziel des Abends, den Kameraden aktuelle Verkehrsregeln näherzubringen wurde vollends erreicht.

Mit kameradschaftlichem Gruß

der Vorstand
 

Google Analytics